Der Unterschied zwischen Luftkühlern und tragbaren Klimaanlagen

2023-06-20




Die Luftkühler sind kompakte, fahrbare Einheiten mit Rädern und eignen sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. In heißen, trockenen Regionen und Bedingungen kühlen sie hervorragend.


Andererseits,Tragbare KlimaanlageIm Gegensatz zu Sumpfkühlern handelt es sich bei den Geräten um völlig unterschiedliche Maschinen. Eine tragbare Klimaanlage ist eine verkleinerte Version einer zentralen Klimaanlage. Der einzige Unterschied besteht darin, dass jede Komponente in eine einzige Einheit integriert ist und nicht nur ein Element außen angeordnet ist. Sie nutzen für ihren Betrieb Kältechemikalien, genau wie zentrale Klimaanlagen.

Wie arbeiten Sie?

Verdunstungskühler funktionieren ähnlich wie Einbaugeräte. Warme Luft von außen wird durch einen internen Ventilator ins Innere gebracht. Im Inneren des Geräts befinden sich nasse Filtermatten, und wenn warme Luft darüber bläst, verdunstet das Wasser auf ihnen. Dadurch entsteht gekühlte, befeuchtete Luft, die dann in Ihren Raum geblasen wird.

Tragbare Klimaanlagendie, genau wie zentrale Klimaanlagen, Kältechemikalien nutzen, um zu funktionieren. Um der Luft Wärme zu entziehen, benötigen sie ein chemisches Kältemittel. Dies funktioniert durch den Einsatz eines Kondensators, eines Kompressors und eines Verdampfers für den Kühlprozess und wird durch den Betrieb durch ein Labyrinth aus Rohren und Spulen aufrechterhalten.

Bedingungen für Standorte
Verdunstungskühler können überall im Haus aufgestellt werden, da sie keinen Mechanismus zur Wärmeabfuhr benötigen. Der einzige Nachteil von Kühlboxen besteht darin, dass sie mit der Zeit zu einer übermäßigen Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus führen können. Sie sollten sie daher verwenden, wenn Sie Abkühlung benötigen, indem Sie die Fenster öffnen, um trockene Luft hereinzulassen.

Tragbare Klimaanlagen sind effizienter und funktionieren sowohl in Innenräumen als auch in geschlossenen Umgebungen wie Räumen und Büros gut. Um effizient zu sein, benötigen sie auch bei geschlossenen Fenstern und Türen einen Mechanismus, der die Wärme abgibt. Um den Heißluftstrom abzuführen, müssen Sie ihn in der Nähe eines Fensters, einer Schiebetür oder eines Lochs in der Wand installieren.


Effektivität und Effizienz

Es ist bekannt, dass Verdunstungskühler mit zunehmender Größe und Leistung eine bessere Leistung erbringen. Das Beste daran ist, dass sie sehr wenig Energie verbrauchen, da bei ihnen lediglich der Ventilator und bei größeren Geräten auch die Wasserpumpe in Betrieb ist. Im Vergleich zu tragbaren Klimaanlagen ist die Fähigkeit von Verdunstungskühlern, elektrische Energie in kalte Luft umzuwandeln, ebenfalls durch ihren geringen Stromverbrauch eingeschränkt.

Der Luftkühler ist unter 220 V mit einer Leistung von 115 Watt und einem starken Luftstrom von bis zu 2500 m³/h erhältlich. Das im Ventilator verwendete ABS-Material hat viele Vorteile. ABS weist eine hohe Schlagfestigkeit und Hitzebeständigkeit auf, sodass der Lüfter sehr langlebig ist. ABS-Material sorgt durch Isolierung für Anwendungssicherheit. Darüber hinaus ist ABS-Material recycelbar. Ventilatoren aus ABS-Material sind umweltfreundlicher. Mit der Dreigeschwindigkeitsregelung können Sie den Wind an die tatsächliche Temperatur anpassen. Gleichzeitig unterstützt dieser Ventilator die Fernbedienung und ermöglicht so eine bequeme und arbeitssparende Bedienung.

Einfach ausgedrückt sind tragbare Klimaanlagen anpassungsfähiger und können über einen kürzeren Zeitraum betrieben werden, da sie Energie effektiver in Kühlung umwandeln. Sie verbrauchen viel Strom, um ihre Arbeit zu erledigen.