Leistungsbegriffe im Zusammenhang mit der USV-Stromversorgung (4)

2022-10-26

Interlocking: BEI DER COMPUTERKOMMUNIKATION, WENN ZWEI Geräte ZU KOMMUNIZIEREN BEGINNEN, müssen sie den ZUSTAND UND DIE ZU VERWENDENDE METHODE des anderen KENNEN, und wenn sie NICHT einverstanden sind, informiert der Computer den Benutzer über die relevanten Informationen.

Erdung: Bezieht sich auf das Stromversorgungssystem, zusätzlich zu HOTLIN und NEUTRALLIN, der PIN im mittleren runden Kopf ist der sogenannte Erdungs-PIN, seine Erdungsfunktion zusätzlich zu einigen Elementen mit Strom oder Rauschen * in die Erde, die größte Funktion Um den Benutzer vor Stromschlag, USV und Hauptstrom zu schützen, markieren einige USV die Spannung zwischen dem Neutralleiter und der Erdleitung, um sicherzustellen, dass das Produkt dem menschlichen Körper keinen Stromschlag zufügt.




Boden- und Erdungswiderstand: Alle Arten von Computer- und Kommunikationsgeräten haben Erdungskabel und sind mit dem Raum oder Stromverteilungsraum der allgemeinen Erdungskabel verbunden, die als Erdungskabel bezeichnet werden. Erdung ist die Verwendung eines gemeinsamen Erdungskabels, das alle Arten von * in den Boden eindringt, um die Auswirkungen von Lärm auf die Arbeit des Geräts zu vermeiden, aber auch um versteckte Schäden an der Computerausrüstung zu vermeiden. Je besser die Leitfähigkeit des Erdungskabels zur Erde ist, desto besser ist die Erdungswirkung. Der Erdungswiderstand spiegelt die Konnektivität wider. Je kleiner der Erdungswiderstand, desto besser die Konnektivität.

Joule: Eine grundlegende Energieeinheit, die Energiemenge, die erforderlich ist, um ein Objekt 1 Meter mit einer Kraft von 1 Newton zu bewegen. Dies wird Joule genannt.

Schlechter Kontakt: bezieht sich auf den losen und schlechten Kontakt im Verbindungsteil der Elektrik
Gerät. Ein schlechter Kontakt führt zu einem Spannungsabfall und einem Anstieg des Verlusts.

Transistor: insgesamt drei Fuß, im Allgemeinen B, E, C, B, E zwischen der Anwendung eines kleinen Stromsignals, kann den Fluss von E, C zwischen dem Strom ändern, die Rolle des Stromventils und der Stromverstärkung spielen. Der Transistor ist ein stromgetriebenes Gerät.

Isolationswiderstand: Der Grad der elektrischen Isolation zwischen Geräten oder Schaltkreisen und Gehäusen, normalerweise ausgedrückt als Isolationswiderstand.

Statischer Schalter: Ein Gerät, das aus einem Thyristor zum Schalten oder Schaltkompensation besteht, der zu einer Umwandlung von Null (0 ms) fähig ist.

Zuverlässigkeit (MTBF) : beschreibt die durchschnittliche Betriebsdauer eines Gerätes. Eine größere MTBF weist auf eine längere Lebensdauer des Geräts hin.

GROUNDLOOP (Masseschleife): Im Computer gibt es viele Steckdosen oder Datenübertragungsleitungen und andere häufig genutzte Stellen haben Masseleitungen und sind mit anderen Masseleitungen verbunden, die als "Masseschleife" bezeichnet werden. Seine Aufgabe besteht darin, den gemeinsamen Erdungskabelweg für überschüssigen Rückkopplungsstrom und * in die Erde zu verwenden, um keine Leitungs- und Datenverwirrung zu verursachen. Darüber hinaus wird die Erdungsschleife im System von * in den Boden eingebettet, um den durch Computergeräusche verursachten Schaden zu reduzieren.

Zuverlässigkeit (MTBF) : beschreibt die durchschnittliche Betriebsdauer eines Gerätes. Eine größere MTBF weist auf eine längere Lebensdauer des Geräts hin.

Luftschalter: Eine Stromschutzvorrichtung, dh wenn der Strom die Nennleistung der Luftschalterspezifikation überschreitet, springt der Schalter. Der Luftschalter kann einen Brand verhindern, der durch Überstrom in der Verkabelung oder in elektronischen Geräten im Gebäude verursacht wird.

1. Transformatoreffizienz, Sicherheit ist sehr wichtig, hängt vom Material und der Verarbeitungstechnologie ab.
2. Der Transformator selbst hat Wärmeableitungsprobleme, sodass die Belüftung der Stromversorgungsausrüstung nicht blockiert werden kann.

Startimpulsstrom: Kondensatoren im Gleichrichter ziehen im Startmoment einen großen Ladestrom, Kathodendisplay (CRT) benötigt im Startmoment einen großen Entmagnetisierungsstrom, Transformator hat im Startmoment einen Erregerstrom usw., damit die USV muss einen großen Stoßstrom aushalten, wenn die Lastausrüstung eingeschaltet wird.

Unlöslicher Drahtschalter: Eine Stromschutzvorrichtung, die es ermöglicht, dass der BREAKER ausgelöst wird, wenn der Strom den Nennwert des unlöslichen Drahtschalters überschreitet (BREAKRT: in Haushalten allgemein als Sicherungsschalter oder Leistungsschalter bezeichnet). Wenn die BRESKER-Einstufung überschritten wird, können die Leitungen oder elektrischen Leitungen im Gebäude überhitzen und einen Brand verursachen.

Phasenlast: Ein Lastgerät, das schnell hinzugefügt oder entfernt werden kann.

Wechselrichter (DC/AC): Ein Konverter, der Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) umwandelt. Die USV verwendet einen Wechselrichter, um Batterieenergie in Wechselstrom (AC) für AC-Lasten umzuwandeln. Die Leistung des Wechselrichters ist unterschiedlich, die Wellenform des Ausgangswechselstroms hat eine gestufte Welle und zwei Arten von SINEWAVE (SINEWAVE), der Verzerrungskoeffizient (THD) ist aufgrund der Leistung des Wechselrichters ebenfalls unterschiedlich.

Stehspannung: gibt die maximale Spannung an, die zwischen den spannungsführenden Teilen (z. B. Gehäuse und Blende) des Geräts und den spannungsführenden Teilen ausgehalten werden kann. Wenn die Spannung höher als die Stehspannung ist, tritt ein Durchbruch auf. Isolation und Spannungsfestigkeit sind wesentlich für die Personensicherheit.

Kaltstart: Startet die USV, wenn keine Netzspannung vorhanden ist. Einige USV können nicht gestartet werden.